Der Gesundheitscampus bietet ein immer breiteres Angebot

Nun sind auch eine Hautärztin und ein Rheumatologe an der Alten Schulstraße

Bürgermeister Daniel Zimmermann (v.l.), Nina Richter (kaufmännische Geschäftsführerin) und Dr. Tobias Pustelnik-Junker (medizinischer Geschäftsführer), freuen sich über die Erweiterung der fachärztlichen Versorgung in Monheim am Rhein. Aynas Kamyab (2.v.r.) ist die ärztliche Leiterin des Medizinischen Versorgungszentrums. Foto: Thomas Spekowius

Der Monheimer Gesundheitscampus an der Alten Schulstraße füllt sich immer mehr. Dort, wo früher das Krankenhaus stand – vom damaligen Betreiber Kplus-Verbund geschlossen – entsteht Stück für Stück ein neues Angebot für Patientinnen und Patienten. Aktuelles Beispiel: Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ), eine städtische Tochtergesellschaft, bietet seit diesem Monat mit einer Hautarztpraxis und einer Rheumatologie zwei weitere Fachdisziplinen an.

„Das Angebot für die medizinische Versorgung in unserer Stadt wird immer größer“, betont Bürgermeister Daniel Zimmermann. Mit weiteren Fachpraxen stehe man in Verhandlungen.„Es hat sich als richtig erwiesen, dass die Stadt durch die Gründung der MVZ, genehmigt durch den Rat, gezielt nach Fachpraxen Ausschau halten konnte, die es bisher bei uns gar nicht gab“, sagt Zimmermann. Dazu wurden im Gesundheitscampus über die Tochtergesellschaft Flächen angemietet.

An Elan fehlt es ganz sicher nicht. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe hier“, sagt zum Beispiel Aynas Kamyab. Mit ihren 42 Jahren ist die Dermatologin eine erfahrene Hautärztin.

Weitere Informationen über den Gesundheitscampus und Kontakte gibt es im Internet unter [extern]www.gesundheitscampus-monheim.de/. (nj)

Neue Nachrichten

Nun sind auch eine Hautärztin und ein Rheumatologe an der Alten Schulstraße

mehr

Im Rahmen der Überplanung an der Alten Schulstraße sind auch Neupflanzungen vorgesehen

mehr

Der Krankenhausabriss beginnt im 1. Quartal 2019 – Viele Ärzte und medizinnahe Dienstleistungsanbieter zeigen großes…

mehr
Nach oben